Montagsdemo Zwickau

Aktionsbündnis gegen Agenda 2010 und Sozialkahlschlag (ABAS)

Aus dem aktuellen Newsletter von Harald Thomé

18. Oktober 2014 Von: Gastautor Kategorie: Thematisches Kommentare deaktiviert für Aus dem aktuellen Newsletter von Harald Thomé

Tacheles benötigt Unterstützung in der Beratung
Wir haben jetzt über Monate teilweise 30, 40 Ratsuchende pro Beratungstag vor unserer Tür stehen. Die Fälle der behördlichen Unfähigkeit werden immer heftiger, Herzkranke werden ohne Regelleistung und somit ohne Medikamente stehen gelassen lassen oder eine vier köpfige Familien erhält über vier Monate keine Leistungen, Leistungsanspruch weit über 5.000 EUR. Um nur mal ein paar Hardcorefälle zu nennen. Das leistungsrechtliche Handling des Wuppertaler Jobcenter wird immer katastrophaler. Die Beratungsanfragen im Tacheles steigern sich stetig, die Dinge um die es geht, werden immer heftiger. Wir können den Beratungsbedarf kaum noch decken.

(mehr …)

Aus dem aktuellen Newsletter von Harald Thomé

08. Oktober 2014 Von: Gastautor Kategorie: Thematisches Kommentare deaktiviert für Aus dem aktuellen Newsletter von Harald Thomé

Vorweg möchte ich eine tiefe Solidarität mit den kämpfenden Kurden in Kobane, in der Türkei und überall auf der Welt ausdrücken. Es hat zwar nichts mit Hartz IV zu tun, aber es ist ein Kampf der bewegt, der berechtigt und gerecht ist und unsere Solidarität benötigt. Es ist unsere verdammte Pflicht, die Kurden in ihrem Kampf zu unterstützen, Druck auf unsere Politiker auszuüben, damit sie die Kurden unterstützen, politisch, humanitär, mit Geld und mit Waffen.

(mehr …)

Aus dem aktuellen Newsletter von Harald Thomé

18. August 2014 Von: Gastautor Kategorie: Thematisches Kommentare deaktiviert für Aus dem aktuellen Newsletter von Harald Thomé

Ab 18. August kommt neue BA Software ALLEGRO
A2LL hat ausgedient. Die Jobcenter nutzen nun die neue Software „Allegro“. Angeblich soll alles besser werden und die Bescheide übersichtlicher und nachvollziehbarer sein. „In der Konsequenz versprechen wir uns davon weniger Widersprüche und Klagen“, sagte Werner Marquis von der RD NRW, gegenüber „Der Westen“. Die Technik steht ab Montag, 18. August, zur Verfügung. Die Jobcenter rüsten aber erst nach und nach um.

(mehr …)